Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.


5. Int. ADAC-24-Stunden-Rennen

25 - 26. September 1976

Bilder: Helmut Segeth



Nürburgring-Nordschleife
Streckenlänge: 22,835 Kilometer



Kostenloser Motorsport - Disqualifikation nach Klassensieg

Anfang des Jahres war das 24-Stunden-Rennen für den 19. / 20. Juni 1976 terminiert gewesen. Im Laufe der Jahresplanung wurde dann der 25 - 26. September gesetzt.

Nach zwei Jahren Pause wurde wieder das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife durchgeführt. Von den Zuschauer wurde kein Eintrittsgeld verlangt. 91 Teams gingen auf die Hatz zweimal rund um die Uhr.

In der Klasse bis 1150 cccm Hubraum gab es die meisten Führungswechsel. Als Erste sahen Harald Wester, Werner Horn und Rainer Orbach im Fiat 128 C die Ziellinie. Wegen unerlaubten Anschiebens bei einem Boxenstopp wurden sie aber nachträglich disqualifiziert. Darum fiel der Klassensieg an Friedhelm Croes, Heinz-Jürgen Hoffknecht und Udo Pückelmann (Autobianchi Abarth). In der Gesamtwertung kam das Team auf den 19. Rang ins Ziel.








Für die Bilder vom 24-Stunden-Rennen 1976 bedanken wir uns bei Helmuth Segeth.

Veröffentlichung: 17. April 2020
Copyright: Burkhard Köhr


Impressum


Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2020