+++ Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug +++


Auf in den Ring!
www.ok-ring-taxi.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.


Marathon de la Route

18. bis 22. August 1970

Bilder: Horst Hoier
Bericht: Burkhard Köhr

86-Stunden-Prüfung
Gesamtstrecke aus Nord- und Südschleife
Streckenlänge: 28,290 km

1970 ging der Marathon de la Route über 86 (!) Stunden. Von 65 Teams erreichen nur 24 das Ziel. Porsche belegt mit den 914/6 GT die ersten 3 Plätze. Das Siegerteam mit Gérard Larrousse / Helmut Marko / Claude Haldi fuhr 360 Runden. Den zweitplatzierten Porsche pilotierte u.a. Björn Waldegaard.

Dieser Marathon de la Route ging letztmalig über die gesamte Strecke aus Nord- und Südschleife.

Für Horst Hoier endete der Marathon de la Route als großes Fiasko. Als viertes Fahrzeug in der Porsche-Werksmannschaft hätte es ein großer Erfolg werden können, wenn nicht als dritter Fahrer der Bergrennfahrer Ulf Kayser gefahren wäre. Er fuhr nachts im Regen ca. 1 Minute schneller als die Werkswagen. Aber dann gab es einen Abflug im Streckenabschnitt Kesselchen - aus der Traum! Der Porsche war nachhaltig verformt.

Ulf Kayser ist nach diesem Unfall nie mehr Rennen gefahren.










Für die Informationen und Bilder bedanken wir uns bei Horst Hoier.

Quellen: Aufzeichnungen Horst Hoier, ONS-Mitteilungen, auto mobil sport

Veröffentlichung: 13. März 2017
Copyright: Burkhard Köhr


Impressum Danksagung

Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2017