+++ Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug +++


Auf in den Ring!
www.ok-ring-taxi.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.


Rundenrekorde auf dem Nürburgring

Südschleife

Südschleife - Streckenlänge 7,747 Kilometer
Jahr Fahrer Datum Fahrzeug Klasse Rennen Zeit Ø km/h
1928 Freiherr von Wentzel-Mosau 19. Mai 1928 Mercedes-Benz Westdeutsche Gebirgsprüfungsfahrt 5:00,6 92,9
1929 E. Pätzold 26. Mai 1929 Sunbeam 500 ccm Eifelrennen > 98,1
1930 Tom Bullus 20. Juli 1930 NSU 500 ccm Eifelrennen > 105,9
Burggaller 20. Juli 1930 Bugatti Sportwagen Eifelrennen > 104,0
Hans-Joachim von Morgen 20. Juli 1930 Bugatti Rennwagen Eifelrennen 4:14,7 109,5
1947 Karl Lottes 17. August 1947 DKW 250 ccm Eifelpokal-Rennen 4:16,7 108,6
Roland Schnell 17. August 1947 Schnell-Spezial 350 ccm Eifelpokal-Rennen 4:14,1 109,8
Georg Meier 17. August 1947 BMW 500 ccm Eifelpokal-Rennen 125,6 3:42,0
Seppenhauser / Wenzhofer 17. August 1947 BMW Seitenwagen Eifelpokal-Rennen 101,0 4:36,0
1953 Heinz Weeke 28. Juni 1953 WR 51/3 Formel 3 Rund um das Bayerkreuz 4:39,0 100,0
Victor Rolff 28. Juni 1953 Porsche Sportwagen Rund um das Bayerkreuz > 99,8
1958 Horst Näser 5. Oktober 1958 MZ 125 ccm Eifelrennen 4:17,3 108,4
Botho Kipp 5. Oktober 1958 Adler 250 ccm Eifelrennen 4:00,0 116,2
Fritz Meyer 5. Oktober 1958 BMW R 50 500 ccm Eifelrennen 3:51,8 120,3
Max Deubel / Rolf Amfaldern 5. Oktober 1958 BMW RS Seitenwagen Eifelrennen 4:20,6 107,0
Eberhard Mahle 5. Oktober 1958 NSU-Prinz Tourenwagen Eifelrennen 4:51,3 95,7
Friedrich V. Rolff 5. Oktober 1958 Mercedes 300SL GT-Wagen Eifelrennen 3:47,9 122,4
1959 Michael May 30. August 1959 Stanguellini Formel Junior Eifelpokal-Rennen 3:39,8 126,9
Josef Greger 1960 Porsche Carrera GT-Wagen Eifelrennen 3:45,5 123,6
1960 Joakim Bonnier 1. August 1960 Porsche Formel 2 Großer Preis von Deutschland 3:29,9 132,9
5. Juni 1960 Tourenwagen Int. DKW-Trophy 4:25,4 105,1
Richard Prior 2. Oktober 1960 Lola MK2 Formel Junior Eifelpokal-Rennen 3:28,0 134,1
Heiner Niederprüm 2. Oktober 1960 Adler RS 250er Eifelpokal-Rennen 4:07,7 112,6
Eberhard Weber 2. Oktober 1960 Norton 350er Eifelpokal-Rennen 3:54,8 118,8
Sebastian Nachtmann 2. Oktober 1960 BMW 500er Eifelpokal-Rennen 3:45,6 123,6
Alfred Wohlgemuth / Alfred Fath 2. Oktober 1960 BMW Seitenwagen Eifelpokal-Rennen 4:08,2 112,4
1961 Jo Siffert 30. April 1961 Lotus 20 Formel Junior Eifelrennen 3:30,2 132,7
Egon Evertz 22. Mai 1961 DKW Tourenwagen Int. DKW-Trophy 4:19,3 107,5
Florian Camathias / Hilmar Cecco 30. April 1961 BMW Seitenwagen Eifelrennen 3:48,9 121,9
1962 Heinrich Schütz 10. Juni 1962 DKW Junior Tourenwagen Int. DKW-Trophy 4:06,2 113,3
Luigi Taveri 30. April 1962 Bultaco 125er Eifelrennen 3:53,4 119,5
Ernst Degener 30. April 1962 Suzuki 250er Eifelrennen 3:34,9 129,7
Paddy Driver 30. April 1962 Norton 500er Eifelrennen 3:22,0 138,1
Florian Camathias / Peter Nacht 30. April 1962 BMW Seitenwagen Eifelrennen 3:36,5 128,8
Kurt Ahrens jr. 30. September 1962 Lotus 22 Formel Junior Eifelpokal-Rennen 3:12,2 145,1
1963 Kurt Pfnier 2. Juni 1963 DKW F12 Tourenwagen Int. DKW-Trophy 4:00,0 116,2
1964 Jim Clark 26. April 1964 Lotus 32 Formel 2 Eifelrennen 3:07,1 149,1
Picko Troberg 27. September 1964 Brabham Formel 3 Eifelpokal-Rennen 3:22,3 137,9
Kurt Pfnier 17. Mai 1964 DKW F12 Tourenwagen Int. DKW-Trophy 3:54,4 118,9
Luigi Taverni 26. April 1964 Honda 250er Eifelrennen 3:30,8 132,3
Luigi Taverni 26. April 1964 Kreidler 50er Eifelrennen 4:03,4 114,6
Luigi Taverni 26. April 1964 Honda 125er Eifelrennen 3:38,2 127,8
1965 Rolf Stommelen 26. September 1965 Beach Formel V Eifelpokal-Rennen 4:01,3 115,5
Karl Freiherr von Wendt 8. Mai 1965 BMW 1800 Ti Tourenwagen Hansapokal-Rennen 3:40,8 126,2
Luigi Taverni 25. April 1965 Honda 50er Eifelrennen 3:49,9 121,5
Hugh Anderson 25. April 1965 Suzuki 125er Eifelrennen 3:37,3 128,2
Phil Read 25. April 1965 Yamaha 250er Eifelrennen 3:19,6 139,7
Giacomo Agostini 25. April 1965 MV Augusta 350er Eifelrennen 3:17,1 141,4
Mike Hailwood 25. April 1965 MV Augusta 500er Eifelrennen 3:13,0 144,5
1966 Günther Huber 25. September 1966 Austro V Formel V Eifelpokal-Rennen 3:37,9 128,0
Herbert Schultze 8. Mai 1966 Alfa Romeo GTA Tourenwagen Hansapokal-Rennen 3:27,4 134,5
Udo Schütz 8. Mai 1966 Porsche Carrera 6 Sportwagen Hansapokal-Rennen 3:05,5 150,5
1967 Günther Huber 22. April 1967 Austro V Formel V Eifelrennen 3:28,2 134,0
Karl Freiherr von Wendt 7. Mai 1967 Porsche 911 Tourenwagen Hansapokal-Rennen 3:22,2 137,9
Jürgen Neuhaus 7. Mai 1967 Porsche 911 S GT-Wagen Hansapokal-Rennen 3:28,1 134,0
1968 Brian Redman 21. April 1968 Ferrari Formel 2 Eifelrennen 2:47,0 167,0
Günther Huber 21. April 1968 Austro V Formel V Eifelrennen 3:22,0 138,1
Paul Hawkins 22. September 1968 Ford GT 40 Sportwagen Eifelpokal-Rennen 3:01,8 153,4
1969 Peter Peter 28. September 1969 Austro V Formel V Eifelpokal-Rennen 3:16,6 141,9
Dieter Glemser 29. Juni 1969 Ford Escort TC Tourenwagen Hansapokal-Rennen 3:15,3 142,8
1970 Helmut Kelleners 18. Oktober 1970 March 707 Prototyp AvD-SCM-Rundstrecken-Rennen 2:38,6 175,8
Ernst Furtmayr 18. Oktober 1970 BMW 2800 CS Tourenwagen AvD-SCM-Rundstrecken-Rennen 3:09,4 147,3
1971 Arnulf Schießer 11. April 1971 Kaimann Formel V 300-KM-Rennen 3:09,4 147,3
Jochen Mass 17. Oktober 1971 Brabham-Ford Formel 3 Mayener Rundstreckenrennen 2:56,2 158,3
Alois Roppes 11. April 1971 Renault Alpine GT-Wagen 300-KM-Rennen 3:26,6 135,0

Anmerkungen

Den absoluten, ewigen Rundenrekord auf der Südschleife hält Helmut Kelleners mit dem March 707, aufgestellt beim AvD-SCM-Rundstrecken-Rennen 1970.

Von den Jahren 1929 und 1930 sind nur die Durchschnittsgeschwindigkeiten der Sieger für das jeweilige Rennen bekannt. Somit liegt der tatsächliche Rundenrekord über der angegebenen Durchschnittsgeschwindigkeit (>).

Luigi Taverni gelang beim Eifelrennen 1964 ein Hattrick. Bei den Motorrad-Rennen der 50er, 125er und 250er Klasse stellte er in den Läufen jeweils einen neuen Rundenrekord auf.

Jochen Mass hat den ewigen Rundenrekord für die Formel 3 in 2:56,2 Minuten beim Mayener Rundstreckenrennen im Jahre 1971 aufgestellt hat. 1971 wurde ein weiterer, ewiger Rundenrekord auf der Südschleife gefahren. Beim ADAC-300-Kilometer-Rennen umrundete Arnulf Schießer mit seinem Formel-V-Kaimann die Südschleife in 3:09,4 Minuten.

Wie schnell die Formel-Wagen auf der Südschleife waren, zeigt der weitere Rundenrekord von Brian Redman im Formel-2-Ferrari von 1968. Auch 3,5 Jahre später ist die Formel 3 noch über 10 Sekunden von der Formel 2 entfernt.

In der nur kurze Zeit ausgetragenen Formel Junior hält mit Kurt Ahrens jr. ein weiterer Deutscher einen ewigen Rundenrekord auf der Südschleife (Eifelpokal-Rennen 1962).



Beim Eifelpokal-Rennen am 17. August 1947 gab es im Programmheft auch die obligatorische Geschwindigkeitstabelle. Sie ging runter bis auf 3:40;0 Minuten. Dies entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 126,8 km/h. Schnellere Rundenzeiten waren damals unvorstellbar.


Impressum Danksagung

Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2017