+++ Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug +++


Auf in den Ring!
www.ok-ring-taxi.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

20. Internationales Oldtimer Festival

05. - 07. Juli 2002

 

Endlich war es wieder soweit:

Motorsport - heeerrrlich !!!

 

Der Düsseldorfer Automobil und Motorsport Club 05 ( DAMC 05 ) lädt zum Jubiläum - 20. Jan Wellem Pokal - ein. Alle waren sich an diesem Wochenende wieder einig: Motorsport zum Anfassen.

Nach einem vernünftigen Frühstück wurden wir regelrecht aufgefordert, das Treiben im Fahrerlager zu genießen.

  

Da das gesamte Gelände offen war, konnten wir mit manchen Schraubern und Besitzern fachkundige Schwätzchen halten.

     

Ob Classic Cars, Formelrennwagen, Rennsportwagen, Grand Tourisme, Tourenwagen oder Grand Prix-, Clubsport-Motorräder und Gespanne - eine wahnsinnige Vielfalt bot sich den Zuschauern. Wir möchten nur einige der Fahrzeuge und Rennen näher beschreiben.

  

Übrigens: Team GAP war auch dabei !!!

 

FHR Classic Car Trophy

                     
Aston Martin Le Mans 1933      Riley Racing Six 1936         

In der FHR Classic Car Trophy sind unterschiedlichste Fahrzeuge aus den Jahren 1919 bis 1963 am Start. Nach dem traditionellen Le Mans-Start geht es für die Fahrer darum, möglichst gleichmäßige acht Runden zu drehen - denn es kommt gar nicht darauf an, der Schnellste zu sein. So ist es egal, ob man 30 PS oder 250 PS unter dem Hintern hat.  

                               

MG TD 1952             Alvis Spezial 1937       

        

Aston Martin International 1930

Tragisch leider nur, daß am Sonntag ein Fahrer nach einem Überschlag mit seinem MG auf dem Weg ins Krankenhaus, seinen Verletzungen erlag. Unser Beileid an dieser Stelle.

 

Historische Motorräder und Gespanne

                 

Zeit zum Schlendern und Bewundern der historischen Motorräder und Gespanne hatten wir kaum: War doch permanent Rennaction angesagt.

 

"Kampf der Zwerge"

Im Starterfeld zum "Kampf der Zwerge" stehen eine Vielzahl von Abarths, DKWs, Fiats, Minis, NSUs und Steyr Puches. In sieben Rennen wird auf verschiedenen internationalen Rennstrecken die Meisterschaft ausgefahren. Auf dem Nürburgring gab es acht Runden der Kleinen - laut und schnell ging es auch durch die neue Mercedes-Arena

  

 

HRA German Open + HRA Endurance Cup

              

     

Historische Formelwagen der Formeln Junior, Ford, 3 und V treten in der Rennserie HRA German Open mit 1000 ccm - 2000 ccm gegen einander an. Gefahren sind hier seinerzeit Leute wie Nelson Piquet und Eddie Jordan. Im Gegensatz zur Formel 1 oder 2 sind diese Fahrzeuge finanzierbar.

     

Sportwagen und Prototypen gehen in der Serie HRA Enduranc Cup auf die Piste. Marken wie Lola, March und Martin sind unter anderem am Start.

Beide Serien laufen in einem gemeinsamen Rennen - eine absolut bunte Mischung also - und so kam es, daß es viele Positionskämpfe und Überholmanöver zu sehen gab.

           

Überraschend für uns, das zahlreiche Publikum - gerade auch auf der Tribüne T4. Es gab jede Menge Applaus für die Fahrer.

  

 

GTM Grand Tourisme

        

Wir auf dem Weg zur Dunlop-Kehre bekamen dann das Rennen in der GTM geboten. In einem 40 minütigen Rennen waren vor allem in der Fordkurve wilde Drifts angesagt. GT-Fahrzeuge wie Lotus Elan, Porsche 356 Speedster, Coupe, Raodster, Porsche 911, Marcos GT, Alfa Romeo Zagato, Jaguar E, Corvettes u.a. zauberten ein super Rennen. Die beiden Griffith allerdings waren nicht zu schlagen.

     

 

Force Classic Grand Prix Cars

Unser Highlight an diesem Tag sicher die Force Classic Grand Prix Cars. Formel 1, 2 und 5000 Fahrzeuge aus den Jahren 1967-1976 waren einfach mehr als ein Genuß für Augen und Ohren: Nichts wünscht man sich sehnlicher, als solche Autos auf der Nordschleife zu sehen.

  

        

Ob Lotus, Arrows, McLaren, Brabham, March, Surtees oder Tyrell - einfach Klasse !!! Und nach den 14 Runden gab's nur eins: So schnell wie möglich in die Boxen, um sich die Autos aus der Nähe an zu sehen.

        

McLaren M14A 1970

     

Brabham BT21 TC 1967 und BRM P126 1968

  

Im Cockpit eines Cooper T82 TC

Lotus 77 1976 und Tyrrell 002 1971

  

 

Orwell SuperSports Cup

Vom Rennen und den Autos der Force Classic Grand Prix Cars noch völlig hin und weg, gab es ein Problem:

 Alle Filme waren voll und alle Akkus waren leer !!!

 So daß wir leider keine Bilder von den Fahrzeugen des Orwell SuperSports Cup und dem Rennen zeigen können. Nur eines sei gesagt: An diesem Tag gab es keine schnelleren und lauteren Autos zu sehen und zu hören. Mit Motoren über 9000 ccm und PS-Zahlen von 850 PS also keine Frage, was hier abging.

 

Fazit:

Wieder mal ein gelungene Veranstaltung am Nürburgring - das Wetter hat echt mitgespielt, man erinnere sich an das Eifelrennen -, die zeigt, wie vielfältig der Motorsport ist. Einfach Klasse. Wir freuen uns schon jetzt auf die Eifel Klassik im Oktober.

[ ... ]

Natürlich mußten wir noch nach dem Rechten sehen und unsere Rookies noch in die "Grüne Hölle".

Waller und Jojo auf der Steilstrecke !!!

zurück

Impressum Danksagung

Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2017