+++ Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug +++


Auf in den Ring!
www.ok-ring-taxi.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

28. DMV-4-Stunden-Rennen

29. März 2003

 

Ja auch an diesem Wochenende zog es mich (Kappa, die anderen hatten ja nichts besseres zu tun als mich im Stich zu lassen wegen irgendwelchen eigenen Umzügen, Skiurlaub, usw.) in die sonnige Eifel. 

7:45 Uhr Ankunft in Adenau - wie immer wurde erst einmal in Adenau gefrühstückt.

8.30 Besuch bei Alesi, Wolfi und Kollegen die die Nacht in der Arembergkurveverbracht hatten. Und dann gings los die ersten Wagen donnerten durch die Arembergkurve, entlich wieder Motorsport für mich nach der langen Winterpause !!! 

  

Nach den ersten Eindrücken des Trainings, was ich am Schwedenkreuz zuende anschaute, verabschiedete ich mich von den anderen und begab mich zum Fahrerlager.

     

Dort besuchte ich erst einmal das Team-Böckmann wo ich mich mit eigenen Augen von den Aufklebern der Initiative Pro-Steilstrecke auf dem Rennfiesta überzeugte. Die Teammitglieder erklärten mir bereitwillig die Details des Autos und nebenbei lernte ich dann auch die Fahrer Martin Uhler u.Sven Böckmann kennen .

Ja ja Sven: "Der Ring ist länger als Du denkst !"

 Der Sven hat in Anspielung auf sein Problem aus dem letzten Rennen noch einen 5L Kanister von einem Fan geschenkt bekommen - was ist ihm wohl letztes mal passiert ???

     


Dann der nächste Besuch (bei “unserem” Konkurenten) dem Klaus Ebbing aus Borken. Auch er fährt, genauso wie Team Böckmann, in der SP2.

Klaus bot mir sofort einen Kaffee an und schon ging die Fachsimpelei wieder los. Hier erfuhr ich dann, daß “unser” Fiesta keine Chance hat (-; dank der neuen Auspuffanlage an dem Puma.

Also die Fannähe wie sie in der VLN geboten wird die muß man woanders erst einmal finden.

                 

Nun noch ein wenig durchs Fahrerlager stöbern und ab zum Flugplatz wo ich wieder die anderen getroffen habe.

Welchem der Fahrzeuge gehört dieser Aschenbecher ?

     

Der Start verlief wieder super und die Fzg. schossen hier am Flugplatz vorbei als ob sie abheben wollten.

Doch auf einmal fehlte der Ford Puma von Klaus (am Steuer saß im Moment der zweite Mann Ernst Berg) in seiner Gruppe !!! Da man im Unteren Bereich des Schwedenkreuzes am Gelb schwenken war dachte ich mir schon das der Wagen dort an der Qiddelbacher Brücke stehen könnte - und so war es auch !!!

        

Die Bremse an der Hinterachse hatte sich festgefressen und war so stark überhitzt, daß die Flammen aus den Felgen schlugen. Dank der Feuerwehr im Bereich Quiddelbach konnte der Bremsenbrand sofort gelöscht werden.

Die Mechaniker, die kurze Zeit später eintrafen gaben das I.O. und weiter gings.

   

Da auch das Team Böckmann mit Problemen zu kämpfen hatte konnte man die beiden Konkurenten in der Schlußphase fast hintereinander herfahren sehen. Zum Schluß lag Team Böckmann in ihrer Klasse 21 Sekunden vor Team Ebbing in der SP2.

     

Dann gab es noch eine längere Gelbphase im Bereich Flugplatz bis Schwedenkreuz da dort ein Honda Civic lichterloh am brennen war.

Die nächste Stunde des Rennens schaute ich mir am Schwedenkreuz an und hiernach den Rest am Wehrseifen.

Wir sind die Fans !

     

 Es war wieder einmal eine gelungen Veranstaltung bei herrlichem Sonnenschein.

Gut das bald der 12.04.03 ist und das erste wirkliche 4Std.-Rennen beginnt.

 

Ergebnisse im Überblick:

Pos. Gesamt Fahrer Zeit Pos. Klasse
1 Luhr Lucas
Porsche GT-MR
3:38:01.593 1
2 Alzen Jürgen
Klasen Arnot
Porsche 996 GT3 R
3:38:52.242 1
3 Strycek Volker
Dumbreck Peter
Bleekemolen Jeroen
Opel Astra V8 Coupe
3:39:24.744 1
4 Price Jonathan
Bennett Philip
Porsche 996 GT3 RS
3:41:28.443 2
5 Bäder Michael
Hagenmeyer Tobias
BMW M3
3:43:45.420 1
6 Adorf Dirk
Galladé Ulrich
Jaguar V8 Star
3:44:08.467 2
7 Zakowski Peter
Lechner Robert
Lamy Pedro
Dodge Viper GTS-R
3:44:20.872 2
8 Dören Edgar
Lück Carl Christian
Porsche 996 GT3
3:46:37.529 3
9 Vaillant Michel
Leutwiler Nicolas
Porsche GT3 RS
3:46:42.068 4
10 Rader Klaus
Thyssen Joachim
Porsche 996 GT3 RS
3:39:01.738 3
... ... ... ...
103 Böckmann Sven
Uhler Martin
Ford Fiesta BR
3:38:47.058 1
104 Ebbing Klaus
Berg Ernst
Ford Puma RS
3:39:07.103 2
Impressum Danksagung

Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2017